Highlights der SUGCON 2016 in Kopenhagen

Letzte Woche war ich zum ersten Mal auf der europäischen Sitecore User Group Conference, diesmal zu Gast in Kopenhagen. Die SUGCON ist eine Konferenz der Sitecore Community, von Entwicklern für Entwickler. Mir hat es richtig gut gefallen, die Vorträge waren Spitze. Ich habe Neues gehört, Wissen vertieft, Denkanstöße bekommen und mit vielen tollen Leuten gesprochen.

Tag 1

Am ersten Tag ging es um 12 Uhr mit einem gemeinsamen Lunch los. Es war lecker und ein guter Auftakt, auch um zu sehen, wer alles so da ist: Entwickler aus aller Welt.

Die Keynote haben sich Michael Seifert und Lars Fløe Nielsen geteilt. Das fing mit einer Vorschau auf die nächsten Sitecore Versionen schon spannend an.

Sitecore 8.2 legt den Fokus auf die UX des Experience Editors (Pre-Release!):

Preview ExperienceEditor

In 8.3 liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der Marketing-Werkzeuge (Pre-Release!):

Preview Experience Editor AutomationPlans

Zukünftig sind deutlich weniger Applikationssprünge nötig. Beispielsweise werden Formulare und Engagement Pläne direkt im Experience Editor gepflegt.

Und sonst:

  • Es wird ein Express Upgrade Tool geben. Perspektivisch ist dann keine Migration mehr von Version zu Version erforderlich, sondern größere Sprünge können einfach durchgeführt werden.
  • Enterprise Publizierung: Es wird eine triggerbasierte Publizierung geben und die Performance im Allgemeinen wird verbessert.
  • ASP.NET WebForms werden nicht mehr weiter entwickelt. Vorerst natürlich aber weiter supported.
  • Das Silverlight Plugin wird zukünftig nicht mehr benötigt. Schade ;)
  • Und mein Highlight: WFFM wird abgelöst (kann man auch in obigem Screen schon sehen)

Es folgten viele weitere Sessions. Teilweise fanden drei parallel statt und es war nicht immer einfach sich zu entscheiden. Ein Auszug meiner Agenda des ersten Tages habe ich hier mal zusammengefasst:

Serialize all the things with Unicorn

Kam Figy selbst hat Unicorn vorgestellt. Unicorn ist ein Tool für den Austausch von Items zwischen unterschiedlichen Sitecore Umgebungen. Hervorzuheben ist, dass die serialisierten Items für Entwickler gut lesbar und damit auch Merge-Konflikte einfacher zu handhaben sind (als die serialisierten Items von Sitecore selbst). Neu ist: Mit der Version 3.2 können auch Benutzer und Rollen synchronisiert werden.

Commerce Nerdvada for Sitecore with uCommerce

Anschließend hat Søren Spelling Lund die Architektur von uCommerce vorgestellt – modular und erweiterbar, nach dem SOLID Prinzip.

SOLID

uCommerce ist ein .NET basiertes E-Commerce System, für welches es bereits einen Sitecore Commerce Connector gibt. Interesse geweckt? Es gibt Online-Trainings. Das nächste beginnt am 23. Mai.

Sitecore Pathfinder – Another look at the developer experience

Dmitry Kostenko von Sitecore hat den Sitecore.Pathfinder als „Experimental open-source toolchain for Sitecore that looks end feels like a compiler“ vorgestellt. Die Idee / das Ziel:

  • Alle Bestandteile der Sitecore Entwicklung (Templating, Items, Design, Quellcode) an einer Stelle verortet
  • Entwicklung in einer beliebigen IDE
  • Einfaches Deployment (ein Shortcut für Build und Deploy)
  • CI: Lokal und auf den Servern die gleichen Tools verwenden

Templating könnte dann in Zukunft so aussehen:

Templating

Mir hat die Idee zu denken gegeben. Ich bin neugierig geworden und ich werde es mir bestimmt näher ansehen.

Sitecore might be secure, but your site isn’t

In Bas Lijten’s Vortrag ging es weniger um Sitecore als um die Absicherung von Webseiten im Allgemeinen. Er hat potentielle Sicherheitslücken anschaulich demonstriert und Lösungen aufgezeigt. Seine Folien findet ihr bereits auf Slideshare.

Sitecore and NuGet: Sitecore development done right

Sean Holmesby hat uns in seiner Session gezeigt, wie NuGet effektiv in der Sitecore- Entwicklung und im Build-Prozess eingesetzt werden kann, um die „DLL-Hell“ zu umgehen. Außerdem hat er mögliche Standards / Konventionen aufgezeigt. Den gesamten Vortrag könnt ihr bei YouTube sehen. Seine Tools und Ideen in Kürze findet ihr hier in der Sitecore Communiy.

GetTogether

Um 18 Uhr waren dann die Sessions durch. Bei einem geselligen Getränk wurden die Sitecore MVP’s 2016 gekürt. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Später gab es noch eine Vorstellung des Gewinners des diesjährigen Hackaton. Zum zweiten Mal ist es das Team Uniques von Unic geworden. Wow.

Und zuletzt gab es noch ein lustiges Quiz für alle, in dem historisches Sitecore-Wissen gefragt war. Hättet ihr gewusst, welche der folgenden Datenbanken nie von Sitecore supported wurde: MS SQL, MySQL, MongoDB oder Tamino?

Dinner

Gegen 21 Uhr war das offizielle GetTogether durch, wir aber noch lange nicht ;)

Weiter mit Tag 2 der SUGCON 2016

Über Friederike Heinze

Friederike Heinze arbeitet im Team Solution Architecture bei comspace. Im Projekt ist sie für eine Überführung von Anforderungen in technische Lösungen verantwortlich. Als Sitecore Expertin beobachtet sie Neuentwicklungen und Veränderungen auch über ein Projekt hinaus.
Artikel teilen:

Verwandte Themen

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.