Google Panda Update

Mit dem sogenannten Google Panda Update hat Google seinem Algorithmus ein Update spendiert, das langfristig die Qualität der Suchergebnisse verbessern soll – demnach ein weiterer Schritt in Richtung „qualitativ hochwertige Suchergebnisse und Websites“.

Google Panda Update in DeutschlandMithilfe des Panda Updates wird seit dem ersten Update im August 2011 die Qualität des Inhalts bewertet und diese Bewertung fließt in das Ranking einer Website ein. Bevor das Update in Deutschland eingespielt wurde, war es im Bereich des Online-Marketings schon länger Gesprächsthema Nr. 1 – zu Beginn lief das Update noch unter dem Namen Farmer Update.

Das Grundproblem, welches die Suchmaschinen sehen ist, dass es immer noch eine Reihe von Websites gibt, die keinen Mehrwert für Besucher liefern und im Endeffekt sinnbefreite Text- und Werbewüsten offerieren.  Denn analog zur Qualität des Inhalts, sollen beim Panda Update auch die eingesetzten Werbeflächen analysiert und bewertet werden – dadurch sollen Websites die zu viel Werbung und wenig nützlichen Inhalt bieten, in den Suchergebnissen abgewertet werden.

Aktuell liegt das Google Panda Update (laut SEOWetter.de) in der Version / Modifikation Nr. 24, vom 23.01.2013, vor.

Kurz zusammengefasst: Das Ziel des Google Panda Updates ist es, die Qualität in den Suchergebnissen mithilfe der Relevanz des Inhaltes stetig zu verbessern.

Auswirkungen des Google Panda Updates

Die Auswirkungen des Panda-Updates im August 2011 waren zum Teil verheerend und einige Internetunternehmen wie auch Privatleute fürchteten um ihre Existenzen. Bekannte wie auch unbekanntere Websites rutschten aufgrund des Updates sehr stark in den Suchergebnissen nach unten und büßten massiv Besucher ein.

Wie bei jedem Update ist es nicht unwahrscheinlich, dass ein Update auch Websites trifft, die es im Endeffekt nicht verdient hätten – genau aus diesem Grund arbeitet der Suchmaschinenbetreiber Google stetig an der Weiterentwicklung seiner Algorithmen.

Die ersten Auswertungen zeigen, dass primär reine Blognetzwerke, RSS-Verzeichnisse, Social News Seiten wie auch Preisvergleichsseiten durch das Update betroffen waren. Mittlerweile hat sich das durch die diversen Optimierungen etwas gelegt. Des Weiteren verloren auch Websites mit Massentexten die fast ausschließlich aus Seo Keywords bestanden und zum Zwecke des Linktauschs gezüchtet wurden – dem entsprechend keinerlei Mehrwert boten, deutlich an Positionen bis hin zur De-Indexierung.

Kurz zusammengefasst: Websites die Lesern einen echten Mehrwert bieten, sind in der Regel nicht von dem Update betroffen. Content-Farmen die nur aus Massentexten und wenig eigene Inhalte bieten werden es auch in Zukunft nicht einfach haben, gewünschte Positionen zu erreichen.

Optimierungspotentiale nach Panda Update erkennen und umsetzen

In Zukunft sollten Webseitenbetreiber versuchen mehr Traffic-Quellen aufzubauen. Zwar besitzt Google in Deutschland einen sehr hohen Marktanteil, dass schließt dennoch, gerade in Social Media Zeiten, nicht aus, dass keine weiteren relevanten Traffic-Quellen erschlossen werden können. Als Traffic-Quellen eignen sich natürlich Facebook, Twitter, Flicker wie auch Pinterest. Langfristig sollte jeder Websitebetreiber versuchen, die Risiken eines wegbrechenden Traffic-Kanals zu verteilen.

Neben der Steigerung der Traffic-Quellen sollte auch ein Augenmerk auf die eigene Website gelegt werden.  Grundsätzlich sollte die Qualität des Inhalts gesteigert werden, in dem diese auch explizit für die Leserschaft und nicht für etwaige Suchmaschinen geschrieben werden.

Zusätzlich eignen sich einige On-Page Optimierungsmöglichkeiten für die Verbesserung der eigenen Webseite, d.h. saubere Strukturierung, Verwendung von Bild- und Bildunterschriften. Zusätzlich sollten mit Analyse-Programmen Absprungraten und Ladezeiten bestimmt werden, um so eigene Fehler zu erkennen und diese bei Bedarf zu beheben.

Über René Renk

Ist SEO-Consultant bei comspace und zuständig für die Bereiche Beratung, Analyse und Optimierung von Internetseiten. Im comspace-Blog schreibt er Artikel zu den Themen SEO, SEM und Marketing Events sowie über aktuelle Trends im Rahmen des Online Marketings.
Artikel teilen:

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.