Kürzlich in New Orleans – Rückblick Sitecore Symposium 2016

Ich hatte das Glück und durfte dieses Jahr zum Sitecore Symposium nach New Orleans reisen. Mit allen, die nicht dabei sein konnten, möchte ich hier meine Highlights teilen.
Es war wieder mal ein Spitzen Event – und Sitecore ein großartiger Gastgeber. Zunächst zur Location: was für eine tolle Stadt, so lebendig, offen und musisch. Insbesondere das French Quarter ist faszinierend.

French Quarter in New Orleans beim Sitecore Symposium 2016

French Quarter in New Orleans

Diese Atmosphäre hat uns durch das ganze Event begleitet. 2000 Menschen aus aller Welt waren da, eine tolle Gelegenheit die Sitecore Community kennenzulernen und sich mit anderen Experten auszutauschen. Inhaltlich war für alle Zielgruppen etwas dabei, es gab Sessions mit den Schwerpunkten Marketing, Business, Development und diesmal auch eine für Sitecore-Neulinge. Die Entscheidung für eine Session war manchmal schwer, für Entwickler gab es bis zu 4 gleichzeitige Sessions.

Pre-Seminar:  “Habitat Masterclass”

Bevor es mit dem offiziellen Symposium losging, hat Sitecore dieses Jahr zum ersten Mal (zumindest in Europa), einige Intensivworkshops angeboten. Ich habe mich für einen eintägiges Seminar bei Thomas Eldblom von Sitecore zu Habitat entschieden. Es ging im Wesentlichen darum, die Architektur hinter Habitat und damit Helix zu verstehen:

“Helix is the official Guidelines and Recommended Practices for Sitecore development.”

Anders Laub hat einen guten Artikel für den schnellen Einstieg in modulare Architekturen geschrieben. Wenn ihr gleich selbst mal ein Habitat Modul entwickeln wollt, dann findet ihr hier die Schritt-für-Schritt Anleitung von Thomas.

Die Aussage war ganz klar: Sitecore sieht Habitat nicht als Framework oder Starterkit, es ist ein Demo-Projekt, umgesetzt nach Sitecore Best-Practices.

Anschließend gab es das Willkommensgetränk im Partner-Pavillon mit Musik aus der Preservation Hall. Die Stimmung stimmte, ein toller Einstieg in die Konferenz.

Mein Symposium Recap

Opening Keynote

Sitecore Symposium 2016 Opening Keynote Michael Seifert

Die Eröffnungskeynote wurde von Michael Seifert persönlich gehalten. Auf Experience (Experience, Experience) folgt DEMAND MORE

  • from Commerce
  • from Mobile
  • from Automation
  • from Context
  • from Engagement

Die Themen, welche uns dann natürlich auch durch das Symposium begleitet haben, waren: Embedded Commerce, Sitecore Experience Accelerator, New Path Analyzer Features, Azure.

Innovation & Technology

In der anschließenden Guest Keynote ging es um Technology & Innovation aus Sicht des Futuristen Jason Silva. Es war beeindruckend und inspirierend, ICH kann es nicht mit Worten beschreiben. Daher hier ein paar Zitate:

“Nature and the technology are one
in the same”
“The next Billionaire will be the one who affects a billion people in a positive way.”
“We have a responsibility to awe.”

Neugierig geworden? Dann schaut euch doch mal bei YouTube um.

Developer Keynote

Lars Fløe Nielsen hat einige Features der 8.2 vorgestellt:

  • Support Dependency Injection (einen guten Artikel von Kam Figy, Sitecore MVP, findet ihr hier)
  • Sitecore NuGet
  • Express Migration Tool (zunächst von 7.2 auf 8.2)
  • Helix Guidelines

Er hat die Wichtigkeit der Sitecore Entwickler (also uns) hervorgehoben.

Sein Schwerpunkt: Die Sitecore Community und das Feedback ist für Sitecore und die Produktentwicklung enorm wichtig. Ein Auszug:

xConnect

Zum Thema Sitecore xConnect gab es unterschiedliche Sessions. Was ist xConnect? Laut Todd Mitchell von Sitecore:

“Single, unified API that allows you to collect and act on any individual and their behavior”

Letztlich können mit dieser API Daten aus der xDB gelesen und in die xDB geschrieben werden, mit dem Ziel, ein Experience Profile über alle Channel, aber auch aus der On- und Offline-Welt, erstellen zu können. Ein gern herangezogenes Beispiel ist hier das Tracking des Besuchs eines Ladengeschäfts mittels iBeacon. Die Persistierung am xProfile erfolgt dann zukünftig mittels xConnect API. Sitecore xConnect kommt mit Sitecore 8.3.

Commerce vNext

Das ist mein persönliches Highlight:

Sitecore Symposium 2016 Commerce vNext

Sitecore hat eine eigene Commerce Engine basierend auf .NET Core von Microsoft entwickelt. Das Modul ist nahtlos in Sitecore integriert und es ist flexibel erweiterbar. Das initiale Release umfasst: Customer Management, Order Management und Dynamic Pricing.

Die gute Nachricht: Das im letzten Jahr veröffentlichte Sitecore Commerce Connect Modul als Layer zwischen Sitecore und einem externen Shop bleibt bestehen.

Das Modul wird mit Sitecore 8.3 veröffentlicht – ich bin wirklich gespannt.

House of Blues

Zwischen den Tagen gab es eine stilechte Symposium-Party im House of Blues. Dieses liegt mitten im French Quarter, niemals hätte ich dahinter eine Location für so viele Menschen vermutet. Es gab einen Shuttlebus, lecker Essen & Trinken, chillige Ecken, aber auch mehrere Bühnen mit Livemusik. Und wir haben gerockt!

Sitecore Symposium Afterparty House Of Blues

House of Blues – New Orleans

Schön, dass es am nächsten Morgen erst um 9 Uhr losging ;)

Why Games Make Us Better

Spieleentwicklerin Jane McGonigal hat uns den Start in den Tag 2 leicht gemacht. Am Beispiel Pokémon Go hat sie uns gezeigt, was ein gutes Spiel ausmacht, aber auch vorgeführt wie viel wir spielen: 1,75 Millarden Minuten pro Tag wird Candy Crush gespielt, das sind 3,5 Millionen Vollzeit-Stellen…
Außerdem sie hat uns ein Alibi gegeben:

Jane McGonigal - Why Games Make Us Better

Und wenn wir alle ein bisschen wie Uber denken, ist spielen dann unsere Zukunft?

Und sonst?

Unit Testing

Sitecore MVP Dan Solovay hat seine Begeisterung für Test Driven Development mit uns geteilt. Sitecore 8.2 macht es uns durch abstrakte Klassen, virtuelle Methoden und integrierter Dependency Injection in der Entwicklung viel leichter automatisiert zu testen. Er hat uns seine Tools vorgestellt und in Teilen live angewendet. xUnit, NSubstitute und NCrunch sind jedenfalls auf meiner Merkliste gelandet.

Multisites

Liz Spranzani und Trevor Campbell haben die seit Sitecore 8.1 in Sitecore integrierten Language-Fallback-Möglichkeiten vorgestellt, inkl. Stolpersteine und Best-Practices. Vor allem aber haben sie Anhaltspunkte und Fragenkataloge als Entscheidungsgrundlage für eine Multilanguage Strategie in Sitecore mitgebracht.

Turbocharged Publishing

Steven Pope hat in seiner Session anschaulich erläutert, warum Publizierung in Sitecore so teuer ist: Wenn 1 Item in 3 Sprachen mit 2 Publizierungszielen publiziert wird, mussten bisher 8753 Items angefasst werden (ich sage nur: Publishing Restrictions, Fields, Base Templates, Workflows, Languages, Publishing Targets, Related Items, Ancestors etc.)

Mit Sitecore 8.2 hat Sitecore die Publizierung auf Basis .NET Core reimplementiert. Damit dauert die Republizierung einer Webseite, die vorher mehr als 1 Tag gedauert hat, nur noch knapp 20 Minuten.

Aktuell ist die Verwendung des neuen Publishing Service optional konfigurierbar.

Mit der 8.3 kommen weitere UX Verbesserungen: Es gibt einen Publishing Manager in welchem die Redakteure OOTB die aktuellen Publizierungen einsehen können. Die für Redakteure nur irreführenden unterschiedlichen Publishing Modi wird es nicht mehr geben (sondern nur noch einen stablien und performanten) und “Publish Site” wird es nur noch für Admins geben.

Die Präsentation hatte echt Unterhaltungswert!

Closing Keynote

Es gab ein Schauspiel zum Thema xConnect in Perfektion. Vom Handy auf dem Sofa, über den Webshop zur persönlichen Ansprache im Ladengeschäft.

Außerdem hat Lars Fløe Nielsen einen Einblick in die Vision des Sitecore “Labors” gegeben: Redakteure bewegen sich in Sitecore ohne bewussten Applikationswechsel, es öffnet sich was gebraucht wird, dort wo es gebraucht wird, Bedienung in einem Fluss.

Das war der offizielle Teil. Für den Abend sind wir einem Tipp gefolgt und sind in kleiner Runde in die Frenchman Street, haben erst lokale Küche genossen und anschließend den Abend in einer Bluesbar ausklingen lassen. Das war ein wunderbarer Abschluss. Ich danke euch.

Ach ja, das nächste Symposium ist 2017 in Las Vegas. Ich freu mich auf euch :)

Über Friederike Heinze

Friederike Heinze arbeitet im Team Solution Architecture bei comspace. Im Projekt ist sie für eine Überführung von Anforderungen in technische Lösungen verantwortlich. Als Sitecore Expertin beobachtet sie Neuentwicklungen und Veränderungen auch über ein Projekt hinaus.
Artikel teilen:

Verwandte Themen

Trackbacks/ Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.