Team comspace auf der SUGCON 2018 in Berlin

Letzte Woche waren wir auf der SUGCON in Berlin. SUGCON steht für Sitecore Usergroup Conference. Gegründet in den Niederlanden ist die SUGCON nach 5 Jahren ein europäisches Event mit rund 600 Teilnehmern. Für mich war es nach Amsterdam und Kopenhagen die dritte Teilnahme und die SUGCON ist definitiv ein Highlight im Sitecore-Jahr! Man spürt einfach, dass es von der Community für die Community organisiert wurde und es sind Vortragende und Teilnehmer aus aller Welt da 🙂


Bevor die eigentliche Konferenz begann, stand für uns erst einmal die Sitecore 9 Developer Certification auf dem Programm. Zugegebenermaßen war dies schon ein bisschen aufregend, auch für die alten Sitecore-Hasen – die Nacht war kurz und wir haben auf der Anreise nach Berlin noch ein wenig gepaukt. Als die Bahn dann auch noch Oberleitungsstörungen vermeldet hat, wurden wir noch etwas nervöser. Aber es hat sich gelohnt:

“Team @comspace ist jetzt #Sitecore 9 zertifiziert #SUGCON

Nachmittags startete dann das eigentliche Event und wir konnten einen ersten Eindruck von der super Verpflegung gewinnen, kurz: sie war umfangreich und vielfältig. Selbst wenn man zunächst noch in Gesprächen mit anderen Teilnehmern vertieft war, war stets ausreichend da. Es waren viele kleine Stationen aufgebaut, so dass auch keine nennenswerten Schlangen entstanden. Echt gut organisiert. Das Beste war aber der Schokobrunnen:
Schokobrunnen SUGCON 2018 Berlin
Die Vorträge selbst waren wieder top, fundiert und inspirierend, es gab bis zu 4 (!) Sessions gleichzeitig. Alle Hype-Themen waren dabei, IoT (Wearables, Alexa), KI (Chatbot), Blockchain (Sitzplatzbuchung). Unsere persönlichen sechs Highlights waren:
1. “Sitecoreland” Experience
Das war ein super Einstieg in die Konferenz, Jason Wilkerson und Richard Seal haben uns in Anlehnung an Disneyland das Sitecoreland vorgestellt. Die Geschichte: ein anonymer Besucher der Webseite kauft ein Wristband (IoT) im Webshop (Sitecore Commerce, SXA), um Zugang zur Fast Lane an den Fahrgeschäften zu erhalten. Ab dann kann der Besucher (Contact) jederzeit on- und offline als Contact identifiziert und getrackt (xConnect) und die Stärke des Multi Channel Marketing ausgespielt werden: personalisierte Merchandising-Artikel wie Fotos und T-Shirts können erstellt, am richtigen Ort und zur rechten Zeit Angebote zum Essen generiert werden, usw. …

“Use your imagination on how to use the platform”

2. Sitecore, xDB & GDPR applied
Ok, das Thema ist etwas trocken, aber brandaktuell. Rob Habraken hat das erfrischend ehrlich gelöst und eine Handlungsempfehlung in sechs Schritten mitgebracht. Demnächst könnt ihr das hier im Blog nachlesen. Gut zu wissen: Mit dem seit letzter Woche verfügbaren Sitecore Update 8.2 Update 7 hat Sitecore – analog zur bereits verfügbaren Lösung in Sitecore 9 XP – OOTB eine Antwort für das Recht auf Vergessenwerden.
3. Sitecore Cognitive Services: A web of intelligence
Nach einer kurzen allgemeinen Einführung in KI-Dienste wie IBM Watson und Microsoft Cognitive Services hat uns Mark Stiles sein SDK zur Integration von kognitiven Diensten in Sitecore vorgestellt. Einer seiner Anwendungsfälle war das Taggen und Ausspielen von Bildern und Artikeln; dabei hat er ganz praktisch aufgezeigt, wie wichtig eine hohe Anzahl von Daten ist, um so ein System anzulernen. Außerdem durften wir Ole kennenlernen, einen Chatbot, über welchen er bspw. live Items publizieren konnte.
4. EXM Live!
Respekt, Pete Navarra hat in einer sehr lebendigen Session zum Thema “The Magic of Email Automation” eine EXM Live-Demo gezeigt. Jeder im großen Saal hat sich über ein mobiles Formular auf einer Demoseite registriert, an einer Email-Umfrage teilgenommen und anschließend zielgruppenspezifischen Inhalte auf der Webseite gesehen. Und wir konnten das alles gemeinsam mit ihm live in den Engagement-Plänen verfolgen.
Was ich mitgenommen habe?

  1. Ich muss mir den EXM in Sitecore 9 anschauen (endlich kein separates Modul mehr). Mit Sitecore 8.2 hätte er sich das sicherlich nicht getraut 😉
  2. Akshay is now my Friend 🙂

5. From Forms to Riches
Das Thema ist nicht neu, aber dieser Vortrag von Kamrun Jaman & Mike Reynolds hat nach WFFM endlich wieder Lust auf Formulare gemacht: Sitecore Forms sieht gut aus, bedient sich intuitiv, unterstützt mehrseitige Formulare, bringt Statistiken zur Performance mit usw. usw. Und “alles ist ein Item”, was wollen wir mehr?
Kleiner Tipp, es handelt sich nicht um ein Update von WFFM – Sitecore Forms ist ein neues Modul und es gibt keinen Migrationspfad. Die Migration ist im Projekt (manuell) durchzuführen. Und denkt dran, der Support für WFFM läuft irgendwann aus.
6. Latest goodness Sitecore JSS
Das Thema Sitecore JSS durfte natürlich auch auf dieser Konferenz nicht fehlen. Alex Shyba und Adam Weber haben an der Standard Welcome Page von Sitecore die Funktionsweise demonstriert, inkl. der neuen JavaScript Renderings.
Mit dem nächsten Software release (Major or dot release) ist JSS dann auch keine Preview mehr. Warum hat es so lange gedauert bis zur produktreifen Version? Weil Sitecore das Feedback aus der Community schon früh eingeholt und umgesetzt hat, so wurden beispielsweise noch der Support von Frameworks auf Vue ausgeweitet und als Alternative zu REST eine Sitecore GraphQL API implementiert.

Das Abendprogramm war rund. Es gab das Community Dinner mit leckerem Essen,  Kaltgetränken und vielen interessanten Gesprächen. Und parallel wurden im geordneten Chaos die MVP- (und Hackaton-) Awards verliehen. Es macht schon ein bisschen stolz, dazuzugehören…
Sebastians und mein Award waren leider nicht dabei, aber dafür hat Tamas Vargas zugesagt, diese persönlich zur nächsten SUGDE am 14.06. in Düsseldorf mitzubringen, da wird er uns allen nämlich das MVP-Programm vorstellen (Spoiler). Bis dahin, selbst ist die Frau ;):

Der letzte offizielle Part am ersten Tag war die legendäre Quiz Night, diesmal nach dem Vorbild des Familienduells mit Werner Schulze-Erdel. Und wie es sich gehört, endete der Abend dann an der Hotelbar. Wie immer war es schön, so viele bekannte Gesichter wiederzusehen.
So, das war’s von mir zur SUGCON. Wir sehen uns, spätestens am 04.04.2019 in London :)!
PS: Danke an Tim, Jan und Tim für die tolle Zeit und euren Input für diesen Beitrag!

Eine Antwort auf „Team comspace auf der SUGCON 2018 in Berlin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.