Girl’s Day 2018: Spielerisch in digitale Welten eintauchen

Am 26.04.2018 gab es für uns eine Premiere: Wir haben zum ersten Mal am Girl’s Day teilgenommen, dem Zukunftstag für Mädchen, initiiert vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.. (Spoiler: Und uns nach der Veranstaltung gefragt, warum wir das nicht schon früher getan haben!)


Aus Arbeitsmarkt-Perspektive gibt es 315.000 Gründe für die Förderung des MINT-Nachwuchses. Unsere individuelle Motivation zum Girls Day bei comspace lässt sich gut in zwei Aussagen unserer Kolleg_innen wieder geben:

Wir brauchen mehr weibliche Entwickler in meinen Augen, deswegen habe ich mitgemacht. Ziel ist es die Vorurteile zu durchbrechen, die in der Gesellschaft leider noch vorhanden sind. Lukas, Produktentwicklung

Ich glaube, dass Mädchen tatsächlich einen Raum unter sich brauchen, um sich zu trauen, sich mit dieser fremden Welt des Programmierens zu beschäftigen. Sylvia, Office Management

Der Ablauf

Von 10 bis 14:30 Uhr konnten neun Schülerinnen zwischen zehn und 15 Jahren gemeinsam mit uns spielerisch in digitale Welten eintauchen. Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Web- und Produktentwicklung und Digital Marketing ließen die Mädchen HTML-Elemente zu Webansichten zuordnen, sich auf der Plattform CodeCombat programmierend durch Computerspielwelten bewegen und zu zweit (quasi als Pair Programming) erste Anwendungen auf dem Mini Computer Calliope programmieren.

Feedback

Uns hat der Tag viel Spaß gemacht und wir waren begeistert von der Auffassungsgabe und Motivation der Teilnehmerinnen. Deren positive Rückmeldung hat uns auch bestärkt, nächstes Jahr wieder mit einem digitalen Angebot beim Girl’s Day dabei zu sein:

Ich fand den ganzen Tag sehr spannend und interessant. Am besten hat mir aber das Programmieren mit dem Calliope mini gefallen.

Ich habe heute für mich mitgenommen, …

dass, es total Spaß macht, Computer (mit Hilfe) zu programmieren!
dass die Arbeit an Computern / mit Technik nicht nur das Rumsitzen im Büro bedeutet, sondern oftmals auch einiges an Kreativität mit sich bringt.

Unser Tipp an andere Unternehmen

Die Mädchen haben in der Vorstellungsrunde zu Beginn des Girl’s Day alle erwähnt, dass sie hoffen, der Tag werde ihnen vor allem Spaß machen. Das können Unternehmen berücksichtigen und den Teilnehmerinnen auch fachliche Themen spielerisch und ungezwungen vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.