Recap: Sitecore Partnertag 2012 in Bremen

„Sitecore einführen und danach steigt der Aktienkurs“. Dies war nur eine der Infos, die der diesjährige Sitecore-Partnertag in Bremen für uns bereitgehalten hat. Was genau hinter dieser Aussage steckt und welche spannenden Infos die anderen Tracks bereit gehalten haben, haben wir für euch in unserem Recap zusammengefasst.

Rund 60 Partner sind in diesem Jahr der Einladung von Sitecore Deutschland gefolgt, von denen sich einige sich bereits am Vorabend im „Le Grill“ zu einem lockeren Austausch zusammengefunden haben. So konnten bei gutem Essen und Trinken alte Freundschaften gepflegt und neue Bekanntschaften geknüpft werden. Manche Stimmen behaupten, dass dieser Teil fast wichtiger ist als der folgende Tag und ich hoffe, dass ich das hier mal widerlegen kann.

Keynote
Den 2. Tag wurde von Sven Lehmkuhl eröffnet, der einen wirklich beeindruckenden Rückblick auf das letzte Geschäftsjahr von Sitecore gegeben hat. Inzwischen beschäftigt Sitecore weltweit über 470 Mitarbeiter und allein im letzten Jahr hat das Unternehmen 180 neue Stellen geschaffen. Auch die Planungen für das kommende Jahr sind vielversprechend und machen deutlich, warum Sitecore im aktuellen Gartner Magic Quadranten so überzeugt hat. Wenn dann auch nach einem Relaunch der EasyJet Website auf Basis von Sitecore der Aktienkurs von EasyJet steigt, dann ist die Freude bei allen Beteiligten auf die kommenden acht Stunden groß.

Partnerschaft als Strategie
Timo Wolters, neuer Partnermanager bei Sitecore Deutschland und verantwortlich für die D/A/CH-Region, zeigte auf, wie sich die Partnerlandschaft bei Sitecore entwickeln wird und welche Schwerpunkte gesetzt werden. Aus fast 50 Partnern können Sitecore-Kunden inzwischen auswählen. Unterstützt werden die Partner von einem kompetenten Team, dass neben einigen neuen auch mit viele bekannten Gesichtern besetzt ist. Ein starkes Sales-Team, sowie ein gut besetztes Marketing und ein sympathischer Partnermanager stehen Sven Lehmkuhl zur Seite. Nach dem offiziellen Sitecore-Tracks kamen verschiedene Partner von Sitecore zu Wort.

Sitecore & SAP – eine Lösung
Markus Dopp von dem Oldenburger Unternehmen Sitrion zeigte uns, wie einfach man mit Sitecore und SAP arbeiten kann. Gemeinsam mit Andreas Schmidt präsentierte er live, wie schnell es möglich ist, einen SAP-Geschäftsprozess in Sitecore zu nutzen. Sitrion bietet für die Umsetzung von Sitecore-SAP-Projekten eine komplette SAP-zertifizierte Microsoft Plattform an. Hinzu kommen bereits jetzt rund 60 Geschäftsprozesse, die von Kunden und Partnern genutzt werden können und die Zahl wächst kontinuierlich.

Siteport – Automatisierte Projektmigration
Im nächsten Track ging es in englisch weiter. Diego Rebosio, CEO des Sitecore-Partners Oshyn Inc., stellte Siteport vor. Siteport bietet eine automatisierte Projektmigration, die es erlaubt, bestehende Website namhafter CMS Hersteller in Sitecore zu importieren. Die Zuhörer waren sichtlich beeindruckt, wie ein „Replatforming“ von 8.500 Seiten und 79 Templates in weniger als 7 Stunden von Open Text 10 auf Sitecore 6.5 möglich ist. Unser Partner Oshyn hat uns vor ein paar Wochen Siteport zum Testen zur Verfügung gestellt und nach anfänglicher Skepsis ist unser Sitecore-Team sichtlich begeistert. Welche Erfahrungen wir mit der Lösung gesammelt haben, stellen wir demnächst in diesem Blog vor und wer nicht warten möchte, der kann sich gerne an uns wenden.

Sitecore & Facebook Management
Nach dem Slot von Diego Rebosio übernahm Catrine Enna Bay von Komfo die Fernbedienung und stellte ihre Social Media Management Lösung im Zusammenspiel mit Sitecore vor. Auch wenn sie keine Visitenkarten dabei hatte, so wird sich sicherlich jeder an einen interessanten Track erinnern. Komfo ist in Deutschland unter Experten kein unbeschriebenes Blatt aber für viele Sitecore-Partner war das Thema trotzdem neu. Mit über 300 Kunden und über 50 Mitarbeiter ist das dänische Unternehmen Marktführer. Zu den Kunden zählen u.a. XBOX DK, Bang & Olufsen, Lidl Danmark sowie 7-eleven. Das Unternehmen gehört inzwischen zu Sitecore. Besonders gut fand ich die Komfo App Library. Sie erweitert die Plattform um hilfreiche Funktionen und macht die Plattform zu einem leistungsfähigen Social Media Tool. Jeder kann die Lösung nach seinem Gusto anpassen und so verpasst niemand mehr einen Kommentar oder verliert aus dem Auge wie sich die Wettbewerber entwickeln.

Sitecore-Projekte schnell und effektiv ausrollen
Nach der Mittagspause kam Jakob Huus Andreasen, CEO des Sitecore Partners Addition A/S zu Wort. Addition ist bereits seit 2002 Sitecore-Partner und sicherlich einer der ältesten Partner des dänischen Unternehmens. In diesem Track ging es um Enterprise Frameworks und am Beispiel von Takeda.com veranschaulichte das Addition-Team, wie schnell es möglich ist, mit Sitecore verschiedene Websites auszurollen.

Partnertrack: comspace & Aloys F. Dornbracht
Über den SOTY-Award Gewinner Aloys F. Dornbracht haben wir hier ja schon an verschiedenen Stellen berichtet. Michael Steinfort nutzte seinen 20 Minuten Slot, um in einem lebendigen Vortrag das Projekt vorzustellen. Viele Lacher, 95% Aufmerksamkeit und großer Applaus konnte er am Ende verbuchen.

Was kommt, was ist neu?
Der letzte Track des Tages kam von John Field, dem European Product Marketing Manager von Sitecore. Viel darf ich darüber nicht schreiben, denn viele Punkte sind noch „geheim“. Die Bekanntgabe einiger Punkte in unserem Intranet  und die damit einhergehenden Reaktionen lassen vermuten, dass man sich auf die kommenden Entwicklungen freuen kann. So schreibt eine Kollegin: „Also mit 7.0 meinte ich wir müssen uns leider noch etwas gedulden. Aber es macht Spaß die Entwicklung zu sehen.

Meinungen zum Sitecore-Partnertag auf Twitter:

Gibt es weitere Recaps zum Sitecore-Partnertag? Dann schickt sie uns über die Kommentarfunktion.

Über Andreas Kämmer

Ist Geschäftsführer bei comspace und zuständig für die Bereiche Kommunikation, Personal und Finanzen. Im comspace-Blog schreibt er Beiträge zu den Themen Nachhaltigkeit, Events, Allgemein, Trends und Social Media.
Artikel teilen:

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.